Fressnapf

Finden wir den richtigen Futternapf für Ihren Hund

Für Ihren Liebling ist nicht nur entscheidend was im Fressnapf drinnen ist, sondern auch die Höhe, Farbe, Form und natürlich das Material des Fressnapfs. Um nicht direkt vom Boden zu essen, braucht der Vierbeiner einen Futternapf. Das sollte mittlerweile zur Grundausstattung eines jeden Herrchens sein. Welchen Futternapf braucht welcher Hund. Zum Beispiel zerbeissen manche Hunde einen Kunststoffnapf und zerstören diesen nach kürzester Zeit. Also sind wir hier mit zB einen Edelstahl Fressnapf besser aufgehoben.

  • Fressnapf aus Kunststoff:   die Vorteile liegen im geringen Gewicht und ist somit leicht zu transportieren. Also optimal auf Reisen oder kurze Ausflüge. Unser Futternapf sollte einen Gummiring auf der Unterseite haben, damit er nicht so leicht am Boden verrutscht.
  • Fressnapf aus Edelstahl: hier liegen die Vorteile in der Reinigung. Bakterien und andere Ablagerungen lassen sich leichter entfernen und ist hygienischer
  • Futternapf aus Keramik: Der Klassiker. Keramik ist robust und ebenfalls einfach zu reinigen. Ein Gummiring an der Unterseite ist nicht zwingend notwendig, da der Fressnapf schwer ist und dadurch nicht so leicht rutscht
  • Reisefutternapf: Speziell für Reisen: Leicht und angenehm zu transportieren.

Für grosse Hunde wäre ein Ständer geeignet, damit Ihr Schatz die Nahrung besser und angenehmer aufnehmen kann.

Weiters gibt es Futternapf Unterlagen um den Boden zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.